Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in in Sieversdorf-Hohenofen

Arbeitgeber

Patent Papierfabrik Hohenofen e. V
Neustädterstr 25
16845 Sieversdorf-Hohenofen

Stellenbeschreibung

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in
Die Stelle ist befristet vom 01.01.2019 bis zum 31.12.2021, in Voll-oder Teilzeit, die Vergütung orientiert sich an E 9 TV-L

Ihr Aufgabengebiet:

Erarbeitung eines Ausstellungskonzepts:
  • Erarbeitung eines Ausstellungskonzepts
  • Zusammenführung und Bündelung der Inhalte, Aufarbeitung der Arbeitsergebnisse für die Projektbeteiligten sowie Tiefenrecherchen zur wissenschaftlichen Ausarbeitung des Konzepts
  • Koordination der Ausstellungsinhalte zwischen dem Kuratorium und dem Archiv
  • Erarbeitung einer finalen Objekt- und Bildliste, mit genauen Angaben zu den Exponaten (z.B. Eigentümer, Größe, Gewicht, Materialien, Standort, konservatorische Auflagen, etc.)
  • Verfassung der Ausstellungstexte (z. B. Texte zu Ausstellungsbereichen, Objekttexte, ggf. Publikationen)
  • Auswahl, Zusammenstellung und ggf. Mitarbeit bei der Erstellung von Material für Medienstationen, Filme, Fotografien, Audio/Visitor Guide als Teil des KuratorInnenteams
  • Erschließung der für die Ausstellung relevanten Objekte (Provenienzforschung, Forschungsleistungen etc.)
  • Organisation der Zusammenarbeit und Kommunikation mit beteiligten Institutionen und Partnern
Aufbau eines Archivs:
  • Ordnung und Verzeichnung von Archivgut der PPH
  • Retrokonversion von Findmitteln
  • Mitbetreuung von Projekten (insbesondere Sicherung der Datenqualität)
  • Vernetzung mit anderen Archiven
Erstellung eines Katalogs:
  • Konzeption eines Kataloges
  • Anbindung eines Verlages
Mitarbeit bei der Vergabe:
  • Ausschreibung/ Wettbewerbe in Absprache mit der Projektsteuerung durch inhaltliche Zuarbeit vorbereiten und die Durchführung begleiten
Mitarbeit bei Marketing und Partneranbindung in Zusammenarbeit mit der Projektsteuerung:
  • Strategie zur Partneranbindung „Wunschpartner“ entwerfen
  • Leitfaden zur nachhaltigen Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerbeteiligung entwerfen
  • Konzepterstellung und Durchführung des Fundraisings
  • Planung Marketing Mix
  • Marketingbudgetierung aufstellen
  • Planung der Umsetzung
  • Konzept zur Marketingkontrolle erstellen
Mitarbeit bei der Presse und Öffentlichkeitsarbeit
  • Erstellung eines inhaltlichen Leitfadens
  • Erstellung von Presseinformationen/ Bürgerinformationen
  • Vernetzungsarbeit/ Kompetenzanbindung
  • Projektabschlusstagung vorbereiten und organisieren
  • Vernetzungsarbeit und Kompetenzanbindung
  • Arbeit an den gemeinsam formulierten Projekten
Planung des Betriebs:
  • Zeit-und Arbeitsplan, Kostenkalkulation erstellen
  • Mitarbeit bei der Erstellung eines Lastenheft Technik

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich der Kultur-und Geisteswissenschaften.
  • Sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch
  • Bereitschaft zu Dienstreisen
  • Ausstellungs- und Museumserfahrung erwünscht
  • Erfahrungen im Projektmanagement
  • Erfahrungen im Veranstaltungsmanagement
  • Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office und Internet-Anwendungen
  • Die Besetzung erfolgt in Teil-oder Vollzeit

Wir bieten:

Die Vergütung erfolgt unter Anwendung des TVöD- Bund für die Entgeltgruppe 9. Die Besetzung der Stelle erfolgt befristet bis zum 31.05.2020. Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Voraussetzung der Stellenausschreibung erfüllen, ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Im Rahmen des Auswahlverfahrens entstandene Reisekosten können leider nicht erstattet werden. Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugnissen und Referenzunterlagen senden Sie bitte unter dem Betreff „Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in PPH (m/w)“ bis zum 10.12.2018 an mail@papierfabrik-hohenofen.de oder an Patent-Papierfabrik Hohenofen e.V., Neustädter Straße 25, 16845 Hohenofen-Sieversdorf

Für fachliche Auskünfte stehen wir per E-Mail gerne zur Verfügung.

Unternehmensbeschreibung

Die Patent-Papierfabrik Hohenofen ist ein einzigartiges technisches Denkmal mit vollständig erhaltener historischer Papierproduktionslinie.

Im Jahre 1838 begann in Hohenofen die Papierproduktion. Damals war die Fabrik eine der ersten dieser Art in Preußen.

Auf Grund zahlreicher Besitzer*innenwechsel kam es zu zahlreichen Umbauten und Erweiterungen der Fabrik. Die DDR hatte im Bezug auf Erweiterungen und Modernisierungen der Fabrik eine Art erhaltende Wirkung auf die historischen Maschinen. Gleichzeitig führte die fehlende Innovation und schwache Produktivität nach der Wiedervereinigung, 1992 zur Schließung der Patent-Papierfabrik Hohenofen. 2003 wurde das gesamte Gelände der ehemaligen Papierfabrik in die Denkmalliste des Landkreises Ostprignitz-Ruppin eingetragen.

Der im selben Jahr gegründete Trägerverein Patent-Papierfabrik Hohenofen e.V. sieht sich in der Verantwortung das Areal mit seinen historischen Gebäuden zu erhalten und für die Öffentlichkeit erlebbar zu machen.

Kontakt

Dietmar Miehlke
E-Mail: mail@papierfabrik-hohenofen.de
Telefonnummer: 033970939884